Kanzelrede am 23. Juni

Sonntag, 23. Juni 2019 | 10.00 Uhr | Stadtkirche >> Wittenberger Kanzelreden >> Zeit im Streit – Zur Streitkultur in Politik, Familie, Kirche und zwischen den Religionen „Zur Streitkultur in der Familie“ mit Volker Kauder, Mitglied des Deutschen Bundestages → Viele Beobachter sprechen gegenwärtig von einem Gesellschaftsklima, das mehr und mehr durch Frontlinien und Polaritäten geprägt ist. Die Hemmschwelle fürs Streiten sinkt und das Gefälle fürs Rechthaben steigt. Diese gesellschaftliche Tendenz greifen die diesjährigen Wittenberger Kanzelreden auf und stehen unter dem Thema: Zeit im Streit. ... Weiterlesen

„Neues Glas, neues Licht, neuer Anfang“

„Neues Glas, neues Licht, neuer Zugang“ ist der Titel einer Broschüre, die jetzt von der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Wittenberg herausgegeben wurde und die sich mit den von Christine Triebsch gestalteten Fenstern im Südportal der Stadtkirche beschäftigt. Eingeweiht wurden diese bekanntlich zum Reformationstag 2017. Anlässlich der Präsentation der Broschüre am Donnerstagvormittag erinnerten der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Jörg Bielig und Stadtkirchenpfarrer Johannes Block allerdings auch noch einmal an die Genese des Projektes.
„Ich habe nach den Sternen gegriffen“, sagte Bielig da über die ... Weiterlesen

Kirchensanierung: Aktueller Stand

Generalsanierung der Stadtkirche Wittenberg: Helfen Sie mit! >> Die Stadtkirche Wittenberg ist das „Juwel von Wittenberg“, heißt es in einem Reisebericht, der in einer Schweizer Tageszeitung erschienen ist. Das bauliche Ergebnis der Generalsanierung begeistert viele Wittenberger und Besucher der Lutherstadt. „Hier wurde jeder Euro gut investiert“, meinte eine Wittenbergerin voller Stolz, als sie ihre Gäste in die Stadtkirche führte. Mit der Einweihung der drei neuen Fenster in der Südvorhalle am Reformationstag wurden die Sanierungsarbeiten sichtbar gekrönt und abgeschlossen.

Weiterlesen

Willkommen

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde versammelt viele Menschen an einem bedeutenden Ort der Kirchengeschichte. Die Hauptkirche der Gemeinde, die Stadt- und Pfarrkirche St. Marien, hat in aller Welt einen bekannten Klang. Hier predigte der Reformator Martin Luther (1483-1546) und wirkte Johannes Bugenhagen (1485-1558) als erster lutherischer Pfarrer. Hier begann die Tradition der evangelischen Gottesdienste in deutscher Sprache, mit Gemeindegesang und mit der Kommunion des Abendmahls in beiderlei Gestalt (Brot und Wein). Die Stadtkirche wird deshalb auch als die „Mutterkirche der Reformation“ bezeichnet. >> Weiterlesen

Generalsanierung 2017

Kirchensanierung: Aktueller Stand

Generalsanierung der Stadtkirche Wittenberg: Helfen Sie mit! >> Die Stadtkirche Wittenberg ist das „Juwel von Wittenberg“, heißt es in einem Reisebericht, der in einer Schweizer Tageszeitung erschienen ist. Das bauliche Ergebnis der Generalsanierung begeistert viele Wittenberger und Besucher der Lutherstadt. „Hier wurde jeder Euro gut investiert“, meinte eine Wittenbergerin voller Stolz, als sie ihre Gäste in die Stadtkirche führte. Mit der Einweihung der drei neuen Fenster in der Südvorhalle am Reformationstag wurden die Sanierungsarbeiten sichtbar gekrönt und abgeschlossen.

Weiterlesen ...

Aktuelles

Kanzelrede am 23. Juni

Sonntag, 23. Juni 2019 | 10.00 Uhr | Stadtkirche >> Wittenberger Kanzelreden >> Zeit im Streit – Zur Streitkultur in Politik, Familie, Kirche und zwischen den Religionen „Zur Streitkultur in der Familie“ mit Volker Kauder, Mitglied des Deutschen Bundestages → Viele Beobachter sprechen gegenwärtig von einem Gesellschaftsklima, das mehr und mehr durch Frontlinien und Polaritäten geprägt ist. Die Hemmschwelle fürs Streiten sinkt und das Gefälle fürs Rechthaben steigt. Diese gesellschaftliche Tendenz greifen die diesjährigen Wittenberger Kanzelreden auf und stehen unter dem Thema: Zeit im Streit. Zur Streitkultur in Politik, Familie, Kirche und zwischen den Religionen. Viele Menschen suchen nach Mittel und Wegen konstruktiven Streitens. Wie gelingt ein Streit, der Türen öffnet? Wie lebt und arbeitet man miteinander, auch wenn man nicht derselben Meinung ist? Wie verhindert man Eskalationen, die nur Verlierer zurücklassen? Die Wittenberger Kanzelreden regen dazu an, auf unterschiedlichen Lebensfeldern einer Streitkultur nachzugehen, die nicht polarisiert, sondern zusammenführt. Die Wittenberger Kanzelreden wollen Mut machen zum redlichen Streit, der Fronten aufbricht und gemeinsam voranbringt. Dazu dienen auch die Nachgespräche im Bugenhagenhaus, bei denen man die Kanzelredner noch einmal von einer anderen Seite kennenlernen kann. Das Predigtzentrum der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt, die Cranach-Stiftung und die Stadtkirchengemeinde Wittenberg laden herzlich ein.

Der Jurist Volker Kauder ist seit 1990 Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Von 2005 bis 2018 war er Fraktionsvorsitzender der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag.
Im Auftrag der Fraktion ist Herr Kauder zuständig für Wertethemen, Religionsfreiheit und den Einsatz gegen Christenverfolgung.