17.11.2021
Aktuelle Coronaregeln für Gottesdienst, Kirchenmusik und Gruppen

(Stand: 25.11.2021) Folgend finden Sie die aktuell in der Stadtkirchengemeinde geltenden Corona-Regeln.

„Niemand suche das Seine, sondern was dem andern dient“ | 1. Kor 10, 24

Jeder Einzelne von uns trägt Verantwortung für die Mitmenschen. Gerade die Älteren und Kranken unter uns sind gefährdet. Nehmen wir Rücksicht, indem wir unser Alltagsverhalten der aktuellen Situation anpassen: gründliche Hand-Hygiene, Niesen in die Armbeuge, auf direkten Körperkontakt verzichten, Abstand halten.

Gottesdienst:

  • Bitte verzichten Sie bei Erkältungssymptomen auf eine Teilnahme.
  • Abstand von mind. 1,5 Meter einhalten. Sitzplätze sind gekenntzeichnet.
  • Mund-Nasenschutz während der gesamten Veranstaltung tragen.
  • Gemeindegesang findet nicht statt.
  • Es gilt KEIN 2G oder 3G-Plus-Optionsmodell. Jeder ist willkommen.
  • In St. Marien, St. Martin und im Katharinensaal befindet sich eine Luft-Absaugtechnik.

Gruppen und Kreise:

  • Die Teilnahme setzt 3G voraus (geimpft, genesen, getestset).
  • Gemeindegesang und der Verzehr von Speisen ist nicht gestattet.
  • Bitte verzichten Sie bei Erkältungssymptomen auf eine Teilnahme.
  • In St. Martin und im Katharinensaal befindet sich eine Luft-Absaugtechnik.

Kirchenmusik:

  • Kantorei: 2G-Plus (Auch Geimpfte und Genesene müssen sich testen.)
  • Kinderchöre: derzeit ohne Zugangsbeschränkungen
  • Orgelmusik: 2G mit Nachweis der Adressen

Seelsorge:

  • Treffen zur Seelsorge in Gemeinderäumen, Privaträumen, Krankenhäusern und Altenheimen sind weiterhin möglich.
  • Die Verordnung in Sachsen-Anhalt erlaubt ausdrücklich das Abweichen von der Abstandsregel.